Aktuelle Beiträge

Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr startet der 2.Internationale Wettbewerb Make-IT Digitaltalente am 25.01.2022 mit der offiziellen Eröffnungsveranstaltung, international und digital.
Mit dem neuen Vorhaben „make-IT 4schools“ geht die GFBM […]
Jeder kann programmieren lernen und digitale Kompetenzen mit Spaß […]
Feierliche Preisveranstaltung des nationalen und internationalen Wettbewerbs Make-IT Digitaltalent […]
Im intensiven Entscheidungsprozess hat sich die Berliner Jury, bestehend […]
Preisverleihungszeremonie - Make-IT Digitaltalente internationaler Wettbewerb im Rahmen der Städtepartnerschaft Berlin-Beijing-Moskau

Wofür steht Make-IT?

Mit dem Projekt Make-IT setzen wir uns zum Ziel, neue Ansätze für die Digitalisierung in der beruflichen Bildung zu entwickeln und junge Menschen auf Transformationen in der Berufswelt vorzubereiten. Kreative Köpfe erhalten die Möglichkeit, eigene Digitalprojekte im Wettbewerb vorzustellen.

Wettbewerb Make-IT Digitaltalente 2022

Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr startet der 2.Internationale Wettbewerb Make-IT Digitaltalente am 25.01.2022 mit der offiziellen Eröffnungsveranstaltung, international und digital.

Make-IT sucht Digitalprojekte!

Es ist unverzichtbar! Jeder muss sich auf Veränderungen durch die Digitalisierung vorbereiten. Make-IT Digitaltalente sucht Digitalprojekte die in der Beruflichen Bildung zeigen wie nachhaltig junge Menschen auf die berufliche Zukunft vorbereitet werden.

Unter Digitalprojekte fallen Projektarbeiten, Abschlussarbeit sowie Projekte, die aus eigener Motivation entstanden sind.

Die Projekte sollen geprägt sein durch Digitalisierung der Arbeitswelt, Innovation und Nachhaltigkeit. Die Projekte sollen 2021-2022 entstanden sein.

Der Wettbewerb Make-IT Digitaltalente findet 2022 in zwei Kategorien statt.

Extended Reality mit dem Schwerpunkt der Visualisierung

Smart Cities mit den Schwerpunkten der Vernetzung und Auswertung von technischen Daten


Sie sind Verantworliche*r in der Beruflichen Bildung? Dann seien Sie mit Ihrem Team dabei!

Make-IT freut sich über vielfältige und kollaborative Teams aus Handwerk, Industrie, Logistik und Handel. Vorraussetzung ist das Team kommt aus der beruflich orientierten Bildung.

Dabei sein können:

– Duale Auszubildende

– Schüler*innen (Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfachschule, Fachschule)

– (Duale) Studierende (Bachelor)

Im Januar 2022 erfahren Sie mehr und erhalten eine Liste der einzureichenden Unterlagen.

Für weitere Informationen: E-Mail

Insgesamt werden Preise im Wert von 10.000 € vergeben.

Extended Reality

Digitale Welten, sei es in Form von Agumented reality (AR) oder virtuellen Welten (VR) sind nicht mehr nur in der Spielewelt interessant, sondern bestimmen zunehmend auch unsere Arbeitswelt. Ob als Instrument der Vermittlung von Lerninhalten, zum Erlernen bestimmter Fähigkeiten oder der Überprüfung und Simulation von Produktionsabläufen, der Einsatz von Extended Reality ermöglicht Arbeitsprozesse und Lernszenarien neu zu gestalten oder zu ergänzen.

Im Bereich Extended Reality suchen wir deshalb interessante Projekt, die sich mit dem Einsatz immersiver Welten im Bereich des Lernens, der Mobilität oder der Steuerung und Simulation von Prozessen auseinandersetzen und eigenständige Lösungen entwickeln.

Dabei sein können:
  • Lerntools: Lernapplikationen, learning games oder immersive Welten (XR, VR, AR), die gezielt oder spielerisch Lernkompetenzen fördern oder Arbeitsprozesse unterstützen
  • Digital twins: Digitale Kopien realer Prozesse, die diese simulieren oder steuern
  • eigene Appentwicklungen: sowohl im Bereich Lernapplikation als auch im Bereich Fernsteuerung und Kontrolle von Prozessen

Smart Cities

Die Digitalisierung und die Nutzung neuer intelligenter Technologien macht Metropolen wie Berlin, Beijing und Moskau immer vernetzter. Eine Stadt wird jedoch nicht allein zur Smart City durch eine digital gelenkte Stadtentwicklung. Erst wenn alle Ressourcen wie Energie- & Wasser, Fabriken, Gebäude, Büros sowie die Mobilität, sinnvoll und intelligent genutzt werden kann eine SmartCity entstehen. Dabei geht es nicht immer um die große Lösung sondern auch kleine Lösungen, wie ein intelligentes Heizsystem oder die Optimierung von Produktionsprozessen, können dazu beitragen Prozesse smarter und nachhaltiger zu gestalten.

Bei SmartCities suchen wir deshalb nach Projekten, die Lösungen für intelligentes digitales Arbeiten und Leben bieten. Ob im Bereich der Fehleranalyse und Bewertung von Produktionsabläufen oder in der intelligenten Steuerung von Verkehrs-, Produktions- oder Gebäude-prozessen, alle Projekte die sich mit der Datenanalyse und deren Bewertung beschäftigen können in dieser Kategorie eingereicht werden.

Dabei seinen können:
  • Bisher analoge Systeme, die fit für die Zukunft gemacht werden. Durch den Einsatz von Sensoren und Aktoren werden die Systeme digitalisiert und automatisiert sowie für einen erweiterten Einsatz im Betrieb genutzt.
  • Systeme, die, durch Vernetzung sowie Auswertung von technischen Daten und deren Verarbeitung, Prozesse effizienter machen.
  • Projekte die Mobilität neu und digital interpretieren.

Kooperationen